TrainingsTipp - Oten


Das Rad oder der Radschlag, im BUJINKAN-Training als OTEN bezeichnet, ist eine der fortgeschritteneren Methoden der UKEMI GATA im NINJUTSU. Oft vernachlässigt, weil im Training kaum Möglichkeiten zur Anwendung für das Rad trainiert werden, hat es hier eher den Touch einer akrobatischen Einlage für jüngere Trainingsteilnehmer.

 

Das Rad ist eine komplexe Seitwärtsbewegung über einen flüchtigen Handstand, bei der Du Dich im richtigen Moment mit den Händen vom Boden abdrücken musst.

 

Für OTEN benötigst Du seitliche Flexibilität in der Hüfte und im Lendenbereich, die Fähigkeit, kurzzeitig im Handstand zu stehen und Kraft, um Dich aus dem Handstand herauszudrücken.

 

Oten katate
Dirk demonstriert OTEN KATATE (einhändiges Rad)

Im SANMON DOJO LEIPZIG wurde das Rad in verschiedenen Versionen trainiert, wovon ich Dir Einige im folgendem Video-Tipp zeigen möchte. Weiter unten im Text findest Du in den Schritten 4/5 Anregungen zu weiteren Anwendungsmöglichkeiten für OTEN.

 



Das Rad erlernen

Im NINPO TAIJUTSU gibt es 3 Varianten zur Ausführung von OTEN - zweihändig, einhändig und ohne Hände.

 

OTEN RYOTE

Rad mit zwei Händen

 

Die Ausführung mit beiden Händen ist am leichtesten. Hierbei setzt Du zur rechten Seite ausführend nacheinander Deine Gliedmaßen in folgender Reihenfolge auf:

  1. rechter Fuß

  2. rechte Hand

  3. linke Hand

  4. linker Fuß

  5. rechter Fuß

OTEN KATATE

Rad mit einer Hand

 

In dieser Variante hast Du eine Hand frei, um eine Waffe oder Anderes halten zu können. Die Technik ist leichter, wenn das Rad über die erste Hand ausgeführt wird:

  1. rechter Fuß
  2. rechte Hand
  3. linker Fuß
  4. rechter Fuß

(OTEN MUTE)

Rad ohne Hände (Aerial)

 

Beim Rad ohne Hände fehlt Dir der Abdruck aus dem flüchtigen Handstand. Du musst hier den nötigen Schwung komplett durch Deinen Absprung und durch Körperdynamik erzeugen:

  1. rechter Fuß
  2. linker Fuß
  3. rechter Fuß

SCHRITT 1 - Vorbereitende Übungen

Vorbereitende Übungen sind Lockerungs- und Dehnungsübungen für Hüfte und seitliche Rumpfmuskulatur. Darüber hinaus empfehle ich den Handstand zu üben und mit angelehnten Beinen an einer Wand oder Baum Liegestütze auszuführen.

 

SCHRITT 2 - Erlernen der Grundbewegung

Versuche nun seitlich in den Handstand zu kommen, indem Du nacheinander den Fuß und die beiden Hände auf dem Boden aufsetzt. Nutze den Schwung der Aufwärtsbewegung Deiner Beine, um Selbige im Kreisbogen über Dich hinweg auf der gegenüberliegenden Seite Deiner Ausgangsposition abzusetzen.

 

Ziel in Schritt 2 ist, die Beine im Handstand direkt über dem Körper seitlich zur anderen Seite zu führen.

 

SCHRITT 3 - Verfeinern der Bewegung

Zeichne Dir oder suche Dir eine gerade Linie auf dem Boden zur Orientierung. Übe nun das Rad, indem Du versuchst, Hände und Füße auf der Linie zu positionieren. Das ist vorallem bei der Landung schwierig. Am einfachsten funktioniert es, wenn Du Dir im flüchtigen Handstand etwas Zeit lässt, um den ersten Fuß zu positionieren, und hier dann den zweiten Fuß zur korrekten Position auf der Linie steuerst.

Hast Du es einige Male geübt, weißt Du worauf es ankommt und es geht leichter.

 

SCHRITT 4 - Variieren der Technik

Bist Du sicher in der Ausführung, kannst Du nun experimentieren und variieren. Möglichkeiten sind:

  • Eine längere Strecke mit dem Rad überwinden
    Versuche hierbei etwas weiter auf der Linie in den Handstand zu kommen und Dich auch etwas weiter  aus dem Handstand herauszudrücken.
  • Hindernisse überwinden
    • OTEN hinter dem Hindernis ausführen (kleine Mauer, Stamm, Waffenangriff...)
    • OTEN vor dem Hindernis starten, aber hinter dem Hindernis landen
    • OTEN auf dem Hindernis ausführen
    • OTEN ausführen, indem Du Dich am Partner oder Gegner festhältst
  • Starten aus und Landen in einer KAMAE
    • Start: ICHIMONJI NO KAMAE / Ende: ICHIMONJI NO KAMAE in Richtung Startposition
    • Start: ICHIMONJI NO KAMAE / Ende: ICHIMONJI NO KAMAE in Bewegungsrichtung
    • Start: GEDAN ICHIMONJI NO KAMAE / Ende: ICHIMONJI NO KAMAE in Richtung Startposition
    • Start: HIRA NO KAMAE / Ende: HIRA NO KAMAE
    • Start: HICHO NO KAMAE / Ende: DOKO NO KAMAE in Richtung Startposition
    • und weitere...
  • Kombination mit anderen UKEMI
    • ZENPO KAITEN, dann OTEN
    • OTEN, dann ZENPO KAITEN
    • OTEN, dann ZENPO KAITEN, dann MAE UKEMI
    • OTEN mit Landung in ICHIMONJI NO KAMAE in Bewegungsrichtung, dann KOHO NAGARE
    • USHIRO KAITEN, dann OTEN in Bewegungsrichtung
    • OTEN, dann USHIRO KAITEN
    • und weitere...
  • Kombination mit KERI WAZA

SCHRITT 5 - Anwendungen

Im letzten Schritt versuche nun, das Rad im Partnertraining und situationsbedingt anzuwenden. Das kann entweder zur schnellen Schaffung oder Kürzung von Distanz sein, oder in Verbindung mit DAKENTAIJUTSU- / JUTAIJUTSU-Anwendungen einhergehen.

 

Auf einem Seminar wurde zum Beispiel OTEN KATATE als mögliche Kontertechnik (KAESHI WAZA) bei einem Angriff mit OMOTE GYAKU demonstriert.

 


HINWEIS:

Alle erklärten und gezeigten Bewegungen und Techniken dienen der Information und stellen keine Aufforderung dar zum Nachmachen. Versuchst Du dennoch das hier Beschriebene nachzumachen, geschieht dies auf Deine eigene Gefahr hin.

Der Autor und NINPO RALPH lehnen jede Haftung bei Schäden, Verletzungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen ab.