DIY - Kusari fundo / Manriki kusari


In dieser Anleitung zeige ich, wie Du Dir eine Trainingsvariante des KUSARI FUNDO bzw. MANRIKI KUSARI aus einem altem Seil selbst herstellen kannst.

Was benötigst Du

Wähle ein Seil ab 5 mm bis 10 mm Durchmesser aus Kunstfaser oder Baumwolle. Im Beispiel verwende ich einen alten Rest eines ausgedienten Kletterseils mit einem Querschnitt von 10 mm. Je dicker das Seil ist, desto weniger Schlingen werden im Knoten benötigt. Ferner lässt sich ein dickeres Seil etwas schwerer knoten. Die Länge des benötigten Seils richtet sich nach Deiner Armlänge und der Knotenanzahl. Mit 2 m Seil solltest Du hinkommen.

 

Darüber hinaus benötigst Du eine Schere oder ein Cuttermesser, und bei Kunstfaser-Seil noch ein Feuerzeug und eine feuerfeste Unterlage.

 


Nimm ein Ende des Seils und lege ein längliches Auge von etwa 25 cm.

 


Führe nun das Seilende 5-6mal durch das Auge.

 

Sollte Dein Seilende nicht lang genug sein, kannst Du entweder noch etwas Seil nachführen, oder Du ziehst leicht an beiden Seiten Deiner Schlinge. Achte darauf, dass sich Dein Knoten noch nicht verdreht.

 



Bist Du fertig, kannst Du nun an beiden Seiten Deiner Schlinge den Knoten festziehen. Das Seil dreht sich hierbei ein. Ziehe den Knoten noch an beiden Seiten nach, damit die Schlingen fest sitzen. Bei dickem Seil - wie in meinem Beispiel - spanne ich das Seilende, welches später als Rest abgeschnitten wird, noch einmal in einem Schraubstock ein und ziehe es auf diese Weise richtig fest. Hiermit warte ich allerdings noch, bis ich beide Knoten fertig habe, damit ich am freien Knoten das Seil besser greifen kann.

 

Am zweiten Ende ebenfalls auf die gleiche Art und Weise einen Knoten mit gleicher Schlingenanzahl hineinbinden und festziehen.

Bevor Du den zweiten Knoten richtig fest anziehst, kontrolliere noch einmal, ob die Länge passt. Beachte hierbei, dass bei Festziehen des Knotens noch Seillänge nachkommt.

 


Hast Du beide Knoten fertig und Diese auch noch einmal richtig festgezogen, kannst Du nun die überstehenden Reste des Seils abschneiden.

 

Bei Kunstfaser-Seil lässt Du hierbei etwa 1 mm stehen. Bei Baumwollseil darf es etwas mehr sein, damit die letzte Schlinge des Knotens später nicht "herunterfällt".

 

Hast Du Baumwollseil verwendet, ist Deine Variante des Trainings-KUSARI FUNDO jetzt fertig.

 


Hast Du ein Kunstfaser-Seil verwendet, musst Du noch die Schnittkanten an den beiden Knoten verschmelzen. Nimm hierzu Dein Feuerzeug, und halte die Schnittkante des Knotens über der feuerfesten Unterlage in die Flamme. Die Kunstfaser fängt an zu schmelzen oder brennt leicht.

Rolle die weiche Masse auf der Unterlage breit, dass sie einen glatten Seilabschluß bildet. Forme eventuell mit dem Finger nach ...

 

ACHTUNG! ES KANN HEIß SEIN!

 

Brenne anschließend eventuelle kleine Fasern weg, die sich als Fäden durch den Schmelzvorgang  gebildet haben. Kontrolliere zum Schluß, ob alle Kanten glatt sind und nichts Scharfes oder Kantiges übersteht.

 




Im Video kannst Du Dir die Anleitung auch noch einmal Schritt-für-Schritt ansehen und mitverfolgen. Wenn Du Fragen oder Anmerkungen zur Anleitung hast, schreibe mir, entweder direkt unterm Video auf YouTube, auf Facebook, Twitter oder Instagram, oder einfach eine E-Mail.